Home

...wussten Sie eigentlich, dass ich unter dem Künstlernamen

ISABELLA KHAZEESI

Romane schreibe?

Zu finden auf Amazon und im übrigen Online Buchhandel.

 

Leider derzeit keine Kitten abzugeben.

Nächster geplanter Wurf Tonkinesen Herbst/Winter 2017 spätestens Anfang 2018

Nächster geplanter Wurf Asian Shorthair dito

Nächster Wurf BURMESEN Anfang Oktober. Mögliche Farben seal, chocolate, lilac auch in tortie. red, cream.

 

 

 

 

 

 

MANDERLEYS TONKINESEN ASIANCATS OF VIENNA

Herzlich willkommen auf meinen Seiten!

 

 

 

Als ich 1994 mit dem Züchten von Tonkinesen begann, war ich die erste Cattery Österreichs, die sich mit dieser, in Europa noch seltenen, Rasse befasste.

Ich war Mitglied in einem kleinen österreichischen Zuchtverein, dem ÖRCC.

Bald war ich auch "Freund der TICA" und besuchte deren Ausstellungen.

Nachdem ich mir die verschiedensten Vereine und ihre Verbände angesehen hatte, entschloss ich mich 2006 dem BLUE DANUBE CATCLUB als Vollmitglied beizutreten.

Im Zuge dieses radikalen Neuanfanges änderte ich auch meinen Zwingernamen von SCHATTENBACHTAL auf MANDERLEYS.

Manderley ist der englische Wohnsitz in meinem Lieblingsroman "Rebecca" von Daphne du Maurier.

 

2011 habe ich meine Cattery um eine zweite Rasse bereichert. Ich züchte Asians – eine in Österreich bisher unbekannte Variante der Burmillazucht – kurzhaarige, teilweise auch vollfarbige Katzen mit Burmacharakter - nur um einen Click weniger dominant und besitzergreifend.

2012 gründeten meine Freundin Ursel und ich den BURMESENWELT CAT CLUB, welcher sich mit sämtlichen burmesenstämmigen Rassen befasst und uns die Möglichkeit geben sollte, endlich in EINEM EINZIGEN Verein gemeinsam züchten zu können.

2013 Ich kaufe mir aus Deutschland zwei wunderschöne und gesunde Kater. Ich ordne meine Sterne – durch das Fehlen Ursels – neu und wir strukturieren den BWCC zu einem Club um, der für alle asiatischen Rassen konzipiert ist.

2014 erfüllt sich die Stufe eins meiner Zuchtziele: wir bekommen ein Golden Asiankitten und Silvertabbys für den ZV Burmilla über Brite.

Ab 2015 geht es zügig weiter mit Filialwürfen in Silber und einer neuen goldenen Britin.

2016 ist einzig den neuen wunderschönen SILBERTONKINESEN gewidmet, die ich von der Cattery d' l Orientexpress übernehmen durfte.

 

Am 15. Dezember 2016 habe ich meine 10 jährige Mitgliedschaft beim Blue Danube Cat Club beendet, um mich vermehrt meinen vielfältigen Aufgaben beim BURMESENWELT CATCLUB und der Asian Shorthairzucht widmen zu können.

... und ich bin ab sofort direktes TICA Mitglied für die Rasse Tonkinese ( insbesondere Tabby- und Silber .-)

 

Meine Zucht führe ich klein, einfach und tiergerecht.

 

Ich achte darauf, nicht zu viele erwachsene Tiere gleichzeitig zu halten und nicht mehr als drei Würfe pro Jahr zu züchten.

 

Meine Katzen laufen IMMER frei im ganzen Haus herum und sind geliebte und ernst genommene Familienmitglieder.

Eine Zucht mit "hier ein Tier eingesperrt und da ein Tier eingesperrt" gibt es bei mir nicht.

 

Der „Preis“ den ich fürs Kleinhalten meiner Zucht zu zahlen habe, ist, dass ich Zuchtkatzen nach maximal ein bis zwei Würfen auf einen guten Liebhaberplatz abgeben muss, wo sie fürs Leben bleiben können.

Beides geht eben nicht: Die Zucht klein halten UND alle Zuchtkatzen behalten.

Irgendwann wächst einem die Katzenpopulation möglicherweise über den Kopf und das Haus und die Kosten explodieren.

 

Jeder darf darüber denken, wie er will.

Ich denke auch über andere Formen der Zucht wie ich will ... *smile*

 

Zeitweise sind daher in meinem Zwinger Kater mit etwa einem Jahr und Kätzinnen von maximal zwei Jahren günstiger abzugeben.